GFPF - Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung e.V.

Über die GFPF

Was ist die GFPF?

Die Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung e.V. (GFPF) wurde 1950 als "Gesellschaft zur Förderung pädagogischer Tatsachenforschung und weiterführender pädagogischer Studien" im Zusammenhang mit der Entstehung der damaligen "Hochschule für internationale Pädagogische Forschung (HIPF)" - dem heutigen Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) gegründet.

Ziele

Zweck der Gesellschaft ist, die pädagogische Forschung zu fördern und ihre Ergebnisse auf allen Gebieten des Bildungs- und Erziehungswesens nutzbar zu machen. Insbesondere wird die Gesellschaft wie bisher

Die GFPF bemüht sich vor allem darum, die Kommunikation zwischen pädagogischer und bildungspolitischer Praxis sowie der Bildungsforschung anzuregen und zu verbessern. Diese Kommunikation ist erforderlich wegen

Gestützt auf die Herkunft ihrer Mitglieder aus Praxis, Verwaltung und Wissenschaft, kann die Gesellschaft

Die Gesellschaft nimmt diese Aufgaben wahr durch ein Informationsangebot für alle Mitglieder in Form von Publikationen und Tagungen.

Personen in der GFPF

Vorstand

Foto Hermann AvenariusProf. Dr. Hermann Avenarius (Präsident)
DIPF, Frankfurt am Main

Foto Eckhard KliemeProf. Dr. Eckhard Klieme (stellv. Präsident)
DIPF, Frankfurt am Main







Beisitzer des Vorstandes

Die Satzung der GFPF

Die aktuell gültige Satzung (Stand: 17. Dezember 2012) gibt einen Überblick über die Organisation des eingetragenen Vereins Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung.